Startseite
Termine/Veranstaltungen
Kinder
Jugend
Konfirmanden
Frauengruppen
Geschichte/Neubau
Gemeindebriefe/Links
Impressum/Datenschutz


Jeden 2. Donnerstag von 9.00 – 11.30 Uhr

Treffen der Tagesmütter mit ihren Tageskindern im Gemeindehaus

Ansprechpartnerin: Doris Deeben-Diekmann




Hallo Kinder!

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl findet der Kinderbibeltag nicht statt. Schade!

Ansprechpartner: Pfarrer Holger Ossowski

__________________________________________________________________________

Es wird wieder um ein interessantes Thema gehen, zu dem wir wie immer spannende Sachen machen, wie z.B. basteln, spielen, singen, erzählen und vieles mehr. Der Kinderbibeltag  dauert bis 15:00 Uhr und es gibt zwischendurch ein leckeres Mittagessen.
Am Sonntag werden wir um 10:00 Uhr den Familiengottesdienst mitgestalten und der Gemeinde vorstellen, was wir auf dem Kinderbibeltag erlebt haben. Wenn du ein Kind im Grundschulalter bist und Lust hast, mit uns zusammen jede Menge Spaß zu haben, dann melde dich schnell an. Mitzubringen sind 2,50 Euro und ganz viel gute Laune!
Euer KiBiTa-Team

Teilnahmebestimmungen:  Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit nutzen wir Bilder von den durchgeführten Veranstaltungen. Auf diesen Bildern kann Ihr Sohn/Ihre Tochter u. U. zu sehen sein. Die verwendeten Bilder verfolgen ausschließlich den Zweck, die Ev.-luth. Kirche Garrel mit ihren Aktivitäten vorzustellen.


__________________________________________________________________________

„Josef und seine Brüder (Teil 2)“

aus dem Mosebuch war beim vergangenen Kinderbibeltag am 3. September 2011 das Thema. 30 Jungen und Mädchen und die Teamer spürten an einem Tag dem Leben des Josef in Ägypten nach. Da wurden biblische Geschichten gehört, gesungen, gemalt, gebastelt und zusammen gegessen. Eine Gruppe übte den Ausschnitt „Josef stellt seine Brüder auf die Probe“ für den anschließenden Familiengottesdienst am darauf folgenden Sonntag ein. 



Kirchkaffee nach dem Familiengottesdienst





___________________________________________________________________________

„Unter Gottes Regenbogen“

20 Kinder trafen sich am 5.6.10 im evangelischen Gemeindehaus in Garrel zum Kinderbibeltag. Gemeinsam mit einem Betreuerteam wurde das Thema „Unter Gottes Regenbogen“ kreativ und spielerisch bearbeitet.
Zunächst beschäftigten wir uns mit der Frage, wie so ein Regenbogen überhaupt zustande kommt und welche Farben dabei in welcher Reihenfolge entstehen.
Später ging es dann um den Bund, den Gott symbolisch über den Regenbogen mit den Menschen schloss. Wir lernten, dass der Regenbogen ein Zeichen für Gottes Versprechen ist, die Erde fortan für die Menschen zu erhalten.
Mit buntem Krepppapier wurde ein riesiger, bunter Regenbogen gestaltet, den wir in der Kirche aufhängten, damit er am nächsten Tag beim Familiengottesdienst unser Thema für alle Gottesdienstbesucher sichtbar machte. Außerdem übten die Kinder für den Familiengottesdienst eine kleine Präsentation ein, bei der mit großen, bunten Tüchern die einzelnen Farben des Regenbogens dargestellt wurden.

Wie immer hatten wir viel Spaß, ein leckeres Mittagessen wurde zwischendurch eingenommen und auch das Toben im Gemeindehaus kam nicht zu kurz.
Die Kinder und das Vorbereitungsteam des Kinderbibeltages freuen sich schon auf den nächsten Kinderbibeltag.

Heidrun Karg



















Fast zwei Monate lang haben sich 12 Kinder zwischen 3 und 13 Jahren  jeden Montag getroffen, um das Krippenspiel für den Heiligen Abend einzustudieren. Fleißig wurde geprobt, gesungen und Kostüme und Requisiten gesammelt.
Am 24.12.09 war es dann endlich soweit: Um 15:00 Uhr wurde das Stück „ Die Hirtenflöte“ in der  ev. Kirche in Molbergen uraufgeführt. Die Geschichte handelte von einem kleinen Hirtenjungen, dem auf dem Weg nach Bethlehem Zweifel kamen, weil er nichts  besaß, das er dem neuen König schenken konnte. Im Stall angekommen, begriff er schon bald, dass es nicht darauf ankam, etwas besonders Wertvolles zu verschenken, sondern dass das, was man schenkt, von Herzen kommen sollte. Und so gab er dem Kind seinen einzigen Besitz, eine Flöte.
Direkt nach diesem Gottesdienst fuhren die Schauspieler/-innen dann in die Garreler Kirche, wo sie das Stück um 17:00 Uhr noch einmal vorspielten.
Beide Vorstellungen klappten prima und den Sprecher/-innen und Darsteller/-innen Ariana, Carina, Daniel, Florian, Jannes, Linus, Matthis, Merit, Sarah, Shalyn, Simon und Tommi (der die Hauptrolle spielte), sei noch einmal herzlich gedankt für ihren Einsatz und die Freude, die sie den Zuschauern mit dem Krippenspiel bereitet haben!
Heidrun Karg

Einige Fotos: